answers weekly

47. KW ab 21.11.2016

Warum wir nach Integrität streben sollen

In Galater 6,7 lesen wir Folgendes:

Was ein Mensch sät, das wird er auch ernten.

Und in Sprüche 11,18 heißt es:

Der Gottlose schafft sich trügerischen Gewinn, wer aber Gerechtigkeit sät, dauerhaften Lohn.

Die Bibel lehrt uns das Gesetz der Ernte: Was wir säen, werden wir auch ernten. Wenn Sie andere fair und aufrichtig behandeln, wird es auf Sie zurückfallen.

Wir leben in einer Welt, die nicht viel Wert auf Integrität, Fairness, Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit legt. Wir müssen aufpassen, dass wir uns nicht davon beeinflussen lassen. Wir müssen anders sein.

Wie? Indem wir keine Abkürzungen wählen. Indem wir unsere volle Arbeitszeit und unser Bestes geben. Indem wir Menschen das geben, wofür sie bezahlt haben, und sogar mehr. Wenn Sie nach Gerechtigkeit streben, werden Sie selbst auch Gerechtigkeit erleben.

In den 1980er-Jahren hatte ein Geldtransporter in Columbus, Ohio, einen Unfall. Zwei Millionen Dollar Bargeld flogen auf die Autobahn und die Autofahrer halfen den Fahrern des Geldtransporters, das ganze Geld einzusammeln.

Nach Beendigung der Hilfsaktion kamen aber nur 400.000 von den 2 Millionen Dollar bei dem Transportunternehmen an. 1,6 Millionen Dollar verschwanden in den Taschen der Personen, die auf der Autobahn anhielten, um zu „helfen“.

Ich denke, sie hatten alle erdenklichen Entschuldigungen. Jemand sagte vielleicht sogar: „Ich hatte gebetet, dass Gott mir in meinen finanziellen Problemen hilft, und es war ein Wunder!“ Nein, das war kein Wunder. Diese Menschen waren Diebe!

Für ein solches Handeln gibt es keine Entschuldigung. Und doch ist das die Denkweise der Welt. Zwischen uns und der Welt sollte es einen Unterschied geben. Wir müssen nach Integrität, Ehrlichkeit und einem aufrichtigen Charakter streben. Unser Leben muss dieses Gütesiegel tragen.

Schauen Sie hier ergänzend zu dieser Andacht meine Predigt auf YouTube
"Nach dem Herzen Gottes“. Klicken Sie dazu auf diesen Link:
https://youtu.be/kCm5ppYDnc0