answers weekly

Wochenandacht v. 20.03.2017

Was werden Sie in den Himmel mitnehmen?

In Markus 16,15 sagt Jesus:

Geht hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung!

In Matthäus 13,38 sagt er:

Der Acker aber ist die Welt ...

Wir müssen unseren Blick auf die Erntefelder der Welt richten. Es mag verrückt klingen, aber Gott erwartet von uns, dass wir etwas zur Errettung der ganzen Welt beitragen!

In Jakobus 5 wird uns gesagt, dass Gott wie ein Landwirt geduldig auf die kostbare Frucht der Erde wartet. Die Bibel sagt an vielen Stellen, dass Jesus wiederkommt, aber dass es zuvor eine große, weltweite Ernte geben wird.

Hier sind einige Dinge, die Sie dazu beitragen können, um die Welt für Christus zu erreichen:

  • Beten – In Matthäus 9,37-38 heißt es: Dann sagte er zu seinen Jüngern: Die Ernte zwar ist groß, die Arbeiter aber sind wenige. Bittet nun den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter aussende in seine Ernte!
  • Geben – Unterstützen Sie großzügig Dienste, die sich um Menschen bemühen, die Jesus noch nicht kennen. Machen Sie sich für Missionseinsätze Ihrer eigenen Gemeinde stark.
  • Gehen – Der Missionsbefehl Jesu gilt für alle Christen. Nehmen Sie nach Möglichkeit wenigstens einmal an einer kurzen Missionsreise teil, um anderen Menschen die Gute Nachricht weiterzusagen.

Denken Sie daran, dass das Einzige, was wir in den Himmel mitnehmen werden, die Menschen sind, die wir zu Jesus Christus geführt haben.

Schauen Sie hier ergänzend zu dieser Andacht meine Predigt auf YouTube
"Das Gleichnis vom Unkraut im Weizenfeld 1/2“.
Klicken Sie dazu auf diesen Link: https://youtu.be/80r1Sk_b5no